Barriereeigenschaften 
REPAQ_Infografik 11
Weiterverarbeitung 
REPAQ_Infografik 01
Beidseitig bedruckbar 
REPAQ_Infografik 04

Nachweisbarkeit

Repaq wird regelmäßig von akkreditierten Prüfinstituten nach internationalen Standards geprüft 

PRODUKTION

Problemlose Einbindung und gewohnte Abläufe

  • Repaq läuft auf vielen konventionellen Beutel- und
    Verpackungsmaschinen einwandfrei.

  • Die Folie ist einfach bedruckbar und läßt sich stanzen, lasern und falten
  • Repaq ist natürlich antistatisch und verarbeitbar bis 230°C Maschinentemperatur

Technische Fakten

  • Sauerstoffbarriere von 1-10 ccm/qm/24h
  • Wasserdampfbarriere von 5-200 g/qm/24h
70 Monate Schutz gegen Mineralöle
( MOSH / MOAH )

  • Rollenkern 76mm / 132mm
  • Rollenbreite bis 1500 mm
  • Folienstärken 19µm – 45µm

  • Laminatstärken 43 µm – 120 µm

Entsorgung

Repaq Folienverpackungen lassen sich problemlos entsorgen.

  • Heim– und gartenkompostierbar
  • Geeignet für die Kompostierung in industriellen Anlagen
  • Energiegewinnung in Biogasanlagen
  • Thermische Verwertung in der gelben Tonne und im Restmüll
  • Entsorgung in der Wertstofftonne
  • Unbeschichtet kann es im Altpapier entsorgt werden

Unser Versprechen

Bei sachgerechter Lagerung 

½ Jahre auf Maschinengängigkeit und Verarbeitbarkeit
1 Jahr auf Lagerung und Beschaffenheit

Bei normaler Verwendung und sachgerechter Lagerung ist Repaq langlebig und zersetzt sich nicht